Massage Ausbildung Vorbereitung

Wie kannst du dich auf eine Massage Ausbildung vorbereiten? Angenommen, du beabsichtigst, an einer Massage Ausbildung teilzunehmen. Wie kannst du dich vorbereiten? Du könntest natürlich einfach abwarten – und eine gute Ausbildung in Massage Techniken wird vielleicht auch den Laien zu gutem Massieren befähigen. Es gibt jedoch einiges, was du zur Vorbereitung machen kannst:

  • Entwickle Körpergespür: Spüre deinen eigenen Körper jeden Tag. Gehe ein Mal am Tag durch deinen Körper hindurch und erfühle ihn
  • Massiere dich selbst. So spürst du, wie sich Massage anfühlt.
  • Hast du Kinder? Einen Partner/Partnerin? (Fast) jeder liebt Massage. Probiere es einfach aus. Auch ohne Ausbildung kannst du eine Menge ausprobieren. Und vielleicht bekommst du sogar Feedback…
  • Lass dich selbst massieren – vielleicht von deinen Kindern, vielleicht vom Partner – vielleicht von einem Masseur/einer Masseurin
  • Lies etwas über die Massage Tradition, in der du dich ausbilden lassen willst. Auch theoretisches Wissen kann schon hilfreich sein.

Massage Ausbildung Blog

Kennst du schon den Massage Ausbildung Blog? da bekommst du viele Infos rund um Massage Ausbildungen. Momentan werden da viele Videos verlinkt, zum Teil kennst du sie auch schon aus diesem Ayurveda Blog. Vielleicht willst du ja diesen Massage Blog mal anschauen, oder folgen. Ich selbst bin auch gespannt, was da über die Ausbildungen in Massage berichtet wird. Bis bald, und frohes Neues Jahr!

Ayurveda Oase Bad Meinberg

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg gibt es eine große Ayurveda Oase. Bis zu 12 Ayurveda Therapeuten geben alle Arten von Ayurveda Massagen und Behandlungen. Von der klassischen Abhyanga Ölmassage über Garshan (Seidenhandschuhmassage), Marma Massage über die einzelnen Reinigungstechniken, Stirnguss bis zu Rasayana und Panchakarma, von Wellness bis zu Ayurveda Medizin – alles wird hier angeboten.

Im unteren Video gibt Lakshmana, der Leiter der Ayurveda Oase Yoga Vidya Bad Meinberg, genauere Informationen.

Ayurveda in einem Ashram

Ayurveda kann in weltlichem und spirituellem Kontext sein.

Man kann Ayurveda erfahren ambulant und stationär. Stationär heißt, du bleibst ein paar Nächte, manchmal sogar ein paar Wochen dort. Stationär kann heißen in einem Ayurveda Krankenhaus, in einem Ayurveda Wellness Zentrum, Health Resort/Spa, in einem Familien-Ayurveda-Zentrum – oder eben in einem Ashram.

Ayurveda in einem Ashram ist etwas ganz Besonderes: Da verbindet sich die physische und energetische Wirkung des Ayurveda mit der besonderen spirituellen Atmosphäre eines Ashrams. So wirken die Ayurveda Behandlungen besonders stark. Insbesondere Panchakarma und Rasayana sind besonders tiefgehend in einem Ashram.

In Deutschland gibt es Ayurveda insbesondere im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg.

Handmassage Ayurveda Video

Die einfachste Form der Ayurveda Massage ist die Handmassage. Das kannst du einfach mal mit deinem Partner oder einer Freundin ausprobieren. Das tut sofort gut. natürlich ist es am schönsten, eine Ganzkörper Massage von einem erfahrenen Ayurveda Therapeuten zu genießen. Aber die kleinen Freuden des Alltags versüßen das Leben…

httpv://www.youtube.com/watch?v=9FUwCf6FGeM

Ayurveda im Seminarhaus, im Ashram oder im Wellness-Hotel?

Wo soll man eigentlich Ayurveda Anwendungen nehmen oder ein Ayurveda Seminar besuchen? In einem Seminarhaus, einem Ashram, einem Wellness-Hotel, einer Ayurveda Klinik, oder ambulant in einem Ayurveda Zentrum oder Yoga Center? Oder in einer Therme, einer Physiotherapie Praxis oder wie oder was? Schon an dieser Auswahl kannst du erkennen: Ayurveda boomt. Es wird an immer mehr Orten angeboten. Und wer die Wahl hat, muss der auch die Qual haben? Zunächst freue ich mich darüber, dass es so viele Orte gibt, wo man Ayurveda genießen kann…

Nun, es kommt darauf an:

  • In einem Seminarhaus kannst du, meist weltanschaulich neutral, am besten Ayurveda Seminare besuchen. In einem Seminar lernst du die Grundlagen des Ayurveda, bekommst Tipps zur Ayurveda Lebensführung, manchmal auch ein paar Rezepte. Und du lernst andere kennen, die sich mit Ayurveda beschäftigen. Typischerweise bekommst du aber keine Einzel-Anwendungen
  • Ein Sonderfall sind Seminarhotels: Seminarhäuser sind meist etwas einfacher gehalten. Ein Seminarhotel hat meist besseren Konfort – ist auch teurer. Manche Seminarhotels haben eine eigene Wellness-Abteilung. Da kannst du manchmal auch Ayurveda Massagen genießen.
  • Am authentischsten lernst du Ayurveda in einem Yoga Ashram, der auch eine Ayurveda Abteilung hat. Da kommt die ganze Ayurveda Atmosphäre sehr gut rüber. Ayurveda kommt ja aus Indien, es hat spirituellen Kontext, und war klassischerweise mit Yoga verknüpft. Ein Beispiel ist die Ayurveda Oase bei Yoga Vidya Bad Meinberg.
  • Am “oberflächlichsten” erfährst du Ayurveda in einem Wellnesshotel, einer Therme oder einer Physiotherapie-Praxis. Viele Wellnesshotels, Physiotherapie-Praxen oder Thermen bieten ja inzwischen Ayurveda Anwendungen an. Meistens genießt du dort einfach passiv: Du erfährst nichts über die Ayurveda Hintergründe – du lässt den Therapeuten machen. Jedoch gibt es oft sehr gute Therapeuten in Wellnesshotels, Thermen und Physiotherapie-Praxen.
  • Eine Besonderheit sind Ayurveda Kliniken und Ayurveda Ärzte: Das ist natürlich dann angebracht, wenn du tatsächlich krank bist.
  • Inzwischen gibt es in Deutschland auch einige Ayurveda Zentren, Ayurveda Praxen, manchmal auch in Yoga Zentren, wo du Ayurveda Anwendungen genießen kannst. Die Inhaber/Therapeuten dort sind meist sehr gut, kennen  sich mit Ayurveda aus,  für sie ist Ayurveda mit Herzblut verbunden. Auch hier kommt Ayurveda sehr authentisch rüber.

Was meinst du? Wie ist deine Erfahrung mit Ayurveda? Wo hast du Ayurveda kennengelernt, genossen?

Marma Massage für Beine und Füße – Ayurveda Video

Genieße ein Ayurveda Video – die spezielle Form der Ayurveda Massage,  nämlich die Marma Massage. Marmas sind Vitalpunkte bzw. Energiefelder, die durch diese spezielle Ayurveda Massage reflektorisch wirken auf Geist und Körper. So werden ihre Funktionen harmonisiert. Du fühlst dich toll nach einer Marma Massage. Aufgeladen mit neuer Kraft und Positivität. auf Körper und Geist wirken und derer Funktionen harmonisieren. Vorgeführt von Lakshmana Wittig (Leiter der Ayurveda-Oase Yoga Vidya).

Weitere Informationen zu Ayurveda

httpv://www.youtube.com/watch?v=y8IZkBwCWrI

Ayurveda Selbstmassage – Teil 1 und Teil 2

Ayurveda SelbstmassageMit Ayurveda Selbstmassage kannst du dir etwas Gutes tun. Du kannst Ayurveda Selbstmassage üben, wenn du niemanden hast, der dich massiert – oder auch, wenn du einfach mal nett zu dir selbst sein willst. Natürlich: Es ist besonders angenehm, wenn du eine Ayurveda Massage von einem Ayurveda Masseur/Masseurin genießen kannst. Eine gute Ayurveda Therapeutin spürt und fühlt, was du brauchst. Eine gute Ayurveda Therapeutein hat ein Gefühl für deinen Körper. So kann sie dir helfen, deine Energien zum Fließen zu bringen. Ayurveda Selbstmassage hat seine eigenen Vorteile: Ayurveda Selbstmassage hilft dir, dich selbst besser zu spüren. Mit Ayurveda Selbstmassage empfindest du deinen eigenen Körper. Gerade wenn du regelmäßig Ayurveda Selbstmassage übst, merkst du auch, wie sich dein körperliches und seelisches Befinden entwickelt. Hier ein Video mit dem ersten Teil einer Ayurveda Selbstmassage – welcher schon in einem vorigen Blogbeitrag erschienen ist:

httpv://www.youtube.com/watch?v=ymQtiCEDs14

Hier kommt also der zweite Teil des Videos zur Ayurveda Selbstmassage. Ich hoffe, dir hat der erste Teil gefallen. Dann wird der zweite Teil für dich sicherlich auch schön sein. Es rentiert sich das ein paar Mal auszuprobieren. Ein Ayurveda Massage Therapeut wird durch Übung zu einem erfahrenen Ayurveda Therapeut. Und wenn du ein paar Mal das bei dir selbst ausprobierst, bekommst du schon ein gutes Gefühl. Wie sagt man so schön: Übung macht die Meisterin. Das gilt auch und gerade im Ayurveda.

httpv://www.youtube.com/watch?v=zzj_Z_UIb1M

Hier ein paar Fragen und Antworten zum Thema Ayurveda Selbstmassage:

Wer kann Ayurveda Selbstmassage üben?

Jeder kann Ayurveda Selbstmassage üben. Ayurveda Selbstmassage ist für jeden etwas Schönes und Angenehmes. Probiere es aus – viele Menschen, die Ayurveda Selbstmassage ein paar Mal probiert haben, wollen das regelmäßig genießen.

Wie lernt man Ayurveda Selbstmassage?

Am besten machst du mal eine Ayurveda Massage Ausbildung mit. Da lernst du Ayurveda Selbstmassage am besten und systematischsten. Nicht jeder will allerdings an einer ganzen Massage Ausbildung teilnehmen, nur um sich selbst zu massieren… Dann hast du folgende Möglichkeiten:

  • Folge einfach oberem Video – und mache diese Ayurveda Selbstmassage so mit, wie du kannst
  • Frage eine Ayurveda Massage Spezialistin, was du machen kannst. Eventuell kannst du ja ein Ayurveda Massage buchen und bezahlen – und dir ein paar Tipps geben lassen
  • Mache bei einem Ayurveda Massage Wochenende mit, z.B. bei Yoga Vidya, und bitte die Seminarleiterin, insbesondere Ayurveda Selbstmassage zu zeigen.

Welchen Nutzen hat man von Ayurveda Selbstmassage?

Ayurveda Selbstmassage hat verschiedenen Nutzen:

  • Wie jede Massage setzt auch Ayurveda Selbstmassage das “Kuschelhormon” frei – was zu einem angenehmen Gefühl und Entspannung führt
  • Ayurveda Selbstmassage geschieht ja mit guten Ölen – und die Ayurveda Öle sind sehr gut für die Haut
  • Durch Ayurveda Selbstmassage spürst du wie es dir geht: Wie fühlt sich deine Haut an, wie entspannt/verspannt bist du, fließen die Energien, hast du überhaupt Ruhe für die Ayurveda Selbstmassage?
  • Mit etwas Übung kannst du durch die Ayurveda Selbstmassage Spannungen lösen und Energien zum Fließen zu bringen
  • Während der Ayurveda Selbstmassage bist du mit dir allein – das ist ein wunderbares Gefühl. Du weißt: Ich habe Zeit für mich – und das gibt dir ein Gefühl von Ruhe
  • Ayurveda Selbstmassage hilft zu Selbstliebe
  • Ayurveda Selbstmassage kann etwas sehr Meditatives sein – und dir helfen, zu den Tiefen deiner Seele Kontakt aufzunehmen
  • Wenn du so zu dir selbst kommst durch die Ayurveda Selbstmassage, hast du mehr Energie, Lebensfreude und Positivität
  • Wenn du dich selbst liebst, bist du auch fähig zur Liebe zu anderen Menschen. So kann Ayurveda Selbstmassage zu mehr Liebe in dieser Welt führen
  • Ayurveda Selbstmassage beugt allen stressbedingten Krankheiten vor, darunter Rückenprobleme, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Allergien, Autoimmunerkrankungen und mehr
  • Ayurveda Selbstmassage beugt auch psychischen Beschwerden vor. Ayurveda Selbstmassage ist gut gegen Depression, Angsterkrankungen, Burnout und vielem mehr
  • Ayurveda Selbstmassage ist auch gut gegen Essstörungen, Suchtstörungen etc.
  • Bevor ich jetzt alle Krankheiten aufzähle – nur nochmals eines: Ayurveda Selbstmassage ist einfach etwas Schönes, Angenehmes…

Wie lange dauert eine Ayurveda Selbstmassage?

Typischerweise dauert eine Ayurveda Selbstmassage etwa 10-15 Minuten. Du kannst Ayurveda Selbstmassage auch länger oder kürzer üben.

Wann übt man am besten Ayurveda Selbstmassage?

Klassischerweise übt man Ayurveda Selbstmassage am Morgen. Du kannst sie aber auch abends praktizieren, z.B. vor dem Schlafengehen. Vielleicht inspirierst du dabei ja auch deinen Partner – dann wird aus der Selbstmassage eine Partnermassage – und vielleicht auch mehr…

Wie häufig sollte man Ayurveda Selbstmassage praktizieren?

Am besten massierst du dich selbst täglich. Wenn das nicht geht, ist ein Mal pro Woche auch schon recht gut. Manche Ayurveda Liebhaber ölen sich täglich ein, was etwa 1-2 Minuten braucht. Sie massieren sich selbst dann ein Mal pro Monat und genießen ein Mal pro Monat eine professionelle Ayurveda Massage.

Was sind die Grenzen der Ayurveda Selbstmassage?

Natürlich hat die Ayurveda Selbstmassage auch ihre Grenzen. Z.B. kannst du ja bestimmte Teile deines Körpers, insbesondere den Rücken, gar nicht erreichen. Und natürlich kann eine geschulte Ayurveda Therapeutin sehr genau auf deinen Körper eingehen. Bei der Ayurveda Selbstmassage kannst du auch nicht ganz entspannen: Du musst dich ja selbst massieren. So ist es sicherlich gut, auch öfter mal eine professionelle Ayurveda Massage zu genießen.

Ayurveda Selbstmassage und Ayurveda Massage

Angenommen du willst selbst ein guter Masseur, eine gute Masseurin werden: Dann ist es gut, dir selbst eine Ayurveda Massage zu geben. So spürst du, wie deine Hand sich anfühlt, wie festere und sanftere Griffe sich anfühlen, wie es sich anfühlt, das Öl zu stark oder zu wenig stark warm zu machen. Ayurveda Selbstmassage ist hilfreich auch für jeden Ayurveda Masseur/in.

Ayurveda Selbstmassage – Erster Teil

Am schönsten ist es, wenn du eine Ayurveda Massage von einem Ayurveda Spezialisten genießen kannst. Eine gute Ayurveda Therapeutin spürt, was du brauchst, fühlt deinen Körper und hilft dir, deine Energien zum Fließen zu bringen.

Ayurveda Selbstmassage kann das gut ergänzen. Von Zeit zu Zeit, oder auch täglich, kannst du dir selbst etwas Gutes tun. Probiere es aus – genieße schöne Momente.

httpv://www.youtube.com/watch?v=ymQtiCEDs14

Massagen in der Ayurveda Oase Yoga Vidya Bad Meinberg

Yoga Vidya Bad Meinberg ist das größte Yoga und Ayurveda Zentrum in ganz Europa. Hier gibt es Ayurveda Seminare, Ayurveda Ausbildung, Ayurveda Weiterbildung. Es gibt Ayurveda Kuren, Ayurveda Wohlfühl-Pakete und vieles mehr.

Hier ein Video, in dem du sehen kannst, welche Massagen in der Ayurveda Oase Bad Meinberg angeboten werden, und wofür sie gut sein können:

httpv://www.youtube.com/watch?v=flHjRHM5bFs